Jeder 4. Schweizer wird bis 2045 älter als 65 Jahre sein.

Jeder 4. Schweizer wird bis 2045 älter als 65 Jahre sein.

Um den Mangel an Pflegepersonal zu kompensieren, wird heute oft auf qualifizierte ausländische Gesundheitsfachkräfte zurückgegriffen: 40 Prozent des neu angestellten Pflegepersonals kommen aus dem Ausland. Alleine 2014 immigrierten 2472 ausländische Pflegefachkräfte in den Schweizer Arbeitsmarkt, der Grossteil davon aus Frankreich (36,9 Prozent) und Deutschland (34,7 Prozent), wie das Schweizerische Gesundheitsobservatorium (Obsan) aufzeigt.

Da dieses Potenzial in Zukunft aber nicht ausreicht, um das fehlende inländische Personal zu ersetzen, ist es laut dem Versorgungsbericht unumgänglich, Massnahmen zur Förderung des eigenen beruflichen Nachwuchses zu intensivieren. Schon in den vergangenen Jahren wurde die Ausbildung forciert. Die Abschlüsse im Bereich Pflege und Betreuung nahmen zwischen 2010 und 2014 gesamthaft um 32 Prozent zu. Trotzdem werden bei weitem nicht so viele Fachkräfte ausgebildet, wie es braucht.

 

Anzahl der über 65-Jährigen in der Schweiz, 2015–2045

Wie gravierend der Personalmangel ist, zeigt der im September 2016 veröffentlichte Versorgungsbericht der Gesundheitsdirektorenkonferenz: Er prognostiziert, dass der Bedarf an Pflegepersonal in den nächsten neun Jahren um gut 20 Prozent oder 40’000 Personen steigen wird.

2014 arbeiteten gut 178’000 Personen im Pflegebereich, 2025 werden insgesamt fast 218’000 gebraucht. Besonders die Spitex hat laut dem Bericht einen hohen Bedarfszuwachs: über 11’400 oder 35 Prozent zusätzliche Fachkräfte. Auch der Bedarf der Pflegeheime wird mit 25,7 Prozent stark wachsen. Sie werden in den nächsten Jahren zum grössten Arbeitgeber für Mitarbeitende in Pflege- und Betreuungsberufen.

Grund ist die demografische Entwicklung in der Schweiz. Nach Angaben des Bundesamtes für Statistik machten die über 65-Jährigen im Jahr 2015 18 Prozent der Schweizer Bevölkerung aus. Bis ins Jahr 2045 wird ihre Zahl um über eine Million ansteigen. Mehr als jeder vierte Schweizer (26,4 Prozent) wird dann älter als 65 Jahre sein. Der Anteil an chronisch erkrankten Menschen werde massiv zunehmen, sagt der SBK. Die Lücke zwischen dem Bedarf der Bevölkerung nach professioneller Pflege und dem ausgebildeten Personal klaffe immer weiter auseinander.

Goodlife Personal arbeitet für Menschen und Institutionen, die sich beruflich für das Wohlbefinden anderer Menschen einsetzen. Wir vermitteln attraktive offene Stellen im gesamten Pflegebereich und bringen mit viel Einfühlungsvermögen und gutem Gespür Stellensuchende mit Anbietern von Vakanzen zusammen. (Textauszüge aus dem Tagesanzeiger.ch/Newsnet)

Finde Deine Traumstelle im Pflegeberuf.

Take the next step into a Goodlife…

 

Goodlife Personal GmbH
Bahnstrasse 5
8610 Uster
Tel. +41 43 501 10 10
Gratisnummer  +41 800 011 010
Fax +41 43 501 10 11

Ab 1. Juli 2018 gilt die Stellenmeldepflicht! delphin teamwork hilft Ihnen weiter.

Ab 1. Juli 2018 gilt die Stellenmeldepflicht! delphin teamwork hilft Ihnen weiter.

Wie Sie ja sicherlich wissen, haben Volk und Stände die Volksinitiative «Gegen Masseneinwanderung» am 9. Februar 2014 angenommen.Das Gesetz sieht insbesondere die Einführung einer Stellenmeldepflicht in denjenigen Berufsarten vor, in denen die Arbeitslosenquote einen bestimmten Schwellenwert erreicht oder überschreitet.

Wichtig zu wissen:

Die Stellenmeldepflicht begünstigt stellensuchende Personen, die bei der öffentlichen Arbeitsvermittlung registriert sind. Dank der Stellenmeldepflicht verfügen stellensuchende Personen über einen Informationsvorsprung, den sie zu ihren Gunsten ausnutzen können.

 

Was müssen Sie als Arbeitgeber tun?

  • Offene Stellen bei denen die Arbeitslosenquote den Schwellenwert (8%) erreichen dem Arbeitsvermittlungszentren (RAV) melden
  • RAV hat 3 Arbeitstage Zeit, passende Dossiers zu senden
  • Beim RAV gemeldete Personen können sofort angestellt werden
  • Meldepflichtige Stellen unterliegen einem Publikationsverbot von 5 Arbeitstagen
  • Nach Ablauf der Sperrfrist dürfen die nicht beim RAV gemeldeten Personen angestellt werden

 

Welche Dienstleistung trägt delphin teamwork dazu bei?

Beispiel für eine Stellenmeldung: Wird die gemeldete Stelle am Montag, den 9. Juli 2018 auf Job-Room publiziert, so beginnt die Frist am Dienstag, den 10. Juli 2018 und endet am darauffolgenden Montag, den 16. Juli 2018. Der Arbeitgebende kann somit diese Stelle am Folgetag, d.h. am Dienstag, den 17. Juli 2018, anderweitig publizieren. Während diesen fünf Arbeitstagen haben einzig die bei der öffentlichen Arbeitsvermittlung registrierten stellensuchenden Personen über ihren persönlichen Job-Room Zugang sowie die Mitarbeitenden der öffentlichen Arbeitsvermittlung auf die gemeldeten Stelleninformationen.

 

Ausnahmen: Wann muss nicht gemeldet werden?

Wenn die Stelle durch eine bei der öffentlichen Arbeitsvermittlung angemeldeten stellensuchenden Person besetzt wird, ist keine Meldung durch den Arbeitgebenden erforderlich. Kurze Arbeitseinsätze, die bis zu 14 Kalendertage dauern, werden auch von der Stellenmeldepflicht ausgenommen. Sehr dringliche Stellenbesetzungen können damit durch kurzfristige Arbeitseinsätze, zumindest vorübergehend, ohne Stellenmeldung vorgenommen werden, z.B. wenn ein Ersatz für einen verunfallten oder aus einem anderen Grund vorübergehend nicht einsetzbaren Mitarbeitenden angestellt werden muss. Eine Verlängerung dieser Arbeitseinsätze untersteht aber wieder der Stellenmeldepflicht.

 

Sind Sie Arbeitgeber und brauchen Sie schnell neues Personal? delphin teamwork beratet Sie gerne und hilft Ihnen weiter, wenn es ums Thema „Personalfindung“ und „Stellenmeldepflicht“ geht.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme

delphin teamwork AG, Bahnstrasse 5, 8610 Uster, Telefon: +41 44 254 30 00

Die besten Karriere-Jobs der Zukunft!

Die besten Karriere-Jobs der Zukunft!

Eine Studie von LinkedIn hat analysiert, welche Jobs auch in Zukunft die besten Aufstiegs- und Entwicklungschancen bereithalten. Die Analyse wurde auf Grund von Daten aus LinkedIn-Profilen erstellt. Lesen Sie, für welche Jobs es auch in Zukunft noch genug Stellenangebote geben wird!


Hin und her: Der Arbeitsmarkt ist wie ein Dampfschiff bei hohem Wellengang

Ein Job ist im Idealfall mehr als nur einfach die Notwendigkeit einen sicheren Job zu haben und Geld zu verdienen. An erster Stelle sollten bei der Berufswahl die eigenen Interessen stehen. Doch es ist immer gut, die Karrierechancen im Auge zu behalten und rechtzeitig zu nutzen. Berufe verändern sich kontinuierlich und einige verschwinden durch die Digitalisierung in Zukunft wahrscheinlich auch vollständig. Die Lust den Job zu wechsel steigt und „360 Grad Kehrtwendungen“ im Lebenslauf sind immer öfter zu sehen. Menschen, die ihren Traumberuf ausüben können, sind persönlich erfüllt und haben auch in Zukunft durchaus Entwicklungschancen.

LinkedIn hat analysiert, welche Berufe auch in Zukunft eine sichere Wahl sind:

Und hier sind sie! Die sichersten Jobs mit den besten Karrierechancen für die Zukunft

  1. IT-Spezialist
    Eine super Wahl, auch in Zukunft: IT-Spezialisten sind momentan sehr gefragt und bleiben das auch in Zukunft. IT ist ein Geschäftsbereich, der auch Autodidakten hervorragende Karrierechancen bietet. Und Autodidakten gibt es bekanntlich nicht wenige.
  2. PR,- Marketing- und Kommunikationsmanager
    Produkte und Dienstleistungen unter die richtigen Zielgruppen zu bringen und zu verkaufen, an diesem Bedarf wird sich grundsätzlich nichts ändern: Neue Kommunikationskanäle entstehen laufend und Marketingstrategen sind auch in Zukunft gefragt.
  3. HR-Manager
    Die Art, wie in Zukunft neue Mitarbeitende gesucht werden, ändert sich durch neue Kommunikationsmöglichkeiten bestimmt weiterhin. Auch wo und wie sich Jobsuchende am besten bewerben. Aber sicher ist: Ohne HR-Manager wird es auch in Zukunft nicht gehen. Dieses anspruchsvolle Tätigkeitsfeld umfasst nicht nur die Findung neuer und geeigneter Mitarbeiter, sondern auch die Arbeit mit bestehenden Mitarbeitern: Arbeitsrecht, Temporärstellen, Payrolling, Entlöhnung, Weiterbildung und Bewerbung, der HR-Manager wird auch weiterhin viele Aufgaben betreuen müssen.
  4. Projektmanager/Ingenieur
    Projekte sind das A und O jedes Unternehmens. Wer gerne plant, beratet, steuert, kontrolliert und dabei den Überblick über das Projektziel behält, ist mit dem Job des Projektmanagers oder Ingenieurs auch in Zukunft bestens beraten.
  5. Business Development Manager
    Ein Business Development Manager erschliesst neue Geschäftsfelder, analysiert Märkte und Konkurrenten und entwickelt dabei das Unternehmen weiter. Der Beruf des Business Development Managers bleibt eine gute und sichere Wahl.
  6. Arzt und Pflege
    Ist ja klar: Ärzte werden auch in Zukunft benötigt. Arzt ist somit auch in den nächsten Jahren eine sichere Berufswahl, die auch individuelle Interessen berücksichtigt. Auch Jobs im Pflegebereich sind (laut einer Oxford-Studie zur Zukunft) auch im Jahr 2030 noch gefragt.
  7. Physiker
    Grundlegenden Phänomene der Natur kennen? Naturwissenschaft, Forschung und Entwicklung? Wer sich für das Studium der Physik entscheidet und erfolgreich abschliesst, wird einen sicheren und interessanten Beruf haben. Physiker sind gesucht.
  8. Designer
    Natürlich. Gutes, unikates und übersichtliches Design wird auch in Zukunft benötigt. Und das in allen Geschäftsbereichen. Mediendesign steht an oberster Front. Dieser Beruf ist für alle, die ihre Kreativität in einem zukunftsträchtigen Beruf ausleben möchten.
  9. Qualitätsmanager
    Viele wissen gar nicht, dass es diesen Beruf überhaupt gibt. Qualitätsmanager kümmern sich um die Optimierung aller möglichen Prozesse, sodass beispielsweise gesetzlich festgelegte Normen konsequent eingehalten werden können. Qualitätsmanager wird es immer brauchen und auch weiterhin geben. Eine gute Wahl. Dieser Job schafft es im Ranking auf Platz 9.
  10. Mathematiker
    Mathematiker sind in vielen Berufsfeldern unverzichtbar und das bleibt auch so. Die Wahl zwischen Jobs in unterschiedlichen Bereichen ermöglicht zudem die Schärfung des eigenen Profils anhand persönlicher Interessen.

Wegen dem exponentiell verlaufenden technischen Wandel und der starken Automatisierung der Unternehmen sind die Prognosen dagegen für Mitarbeiter an der Ladenkasse und im Telemarketing nicht erfreulich. Aber auch Bibliothekare, Buchhalter oder Mitarbeiter im Sekretariat wird es – wenn die Forscher recht behalten – in einigen Jahren nicht mehr brauchen.

Suchen Sie Ihren Traumjob? Wollen Sie einen sicheren Job? Brauchen Sie eine neue spannende Aufgabe? delphin teamwork handelt nach dem grossen Ganzen und legt den Fokus auf das Detail. Menschen und Ressourcen bringen wir elegant und schnell zusammen. Auf dem aktuellen und vielseitigen Online-Stellenportal von delphin teamwork finden Sie Ihre Wunschstelle im Bereich Bau, Industrie und KV.

delphin teamwork AG, Bahnstrasse 5, 8610 Uster

Telefon: +41 44 254 30 00
info@delphin-teamwork.ch
www.delphin-teamwork.ch

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?